Bilder für mehr Verständnis

Was denken Muslime und Deutsche voneinander wenn sie sich im Alltag gegenüber stehen. Dies und mehr bringt die Muslima Soufeina Hamed in ihren Comics zum Ausdruck, kürzlich auch im Studienkolleg in Obermachtal.

INGEBORG BURKHARDT |

Die Einschulungsklassen-Band  des Studienkollegs spielte, und der Chor sang am Donnerstag zur Abschlussfeier  eines Studientags in Obermarchtal. Ganz in der Nähe stand ein zartes Wesen mit gelbem Kopftuch. Es sah aus, als ob sie mit ihren Klassenkameraden mitsingen wollte, aber die Öffentlichkeit scheute. Der Eindruck täuschte,  es war die  Comic-Zeichnerin Soufeina Hamed,  eingeflogen aus ihrer derzeit beruflich bedingten Wahlheimat  Irland. Sie war  mit dem Team „meX“ der Landeszentrale für politische Bildung in die Klostergemeinde gekommen, um in Workshops über ihre Kindheit und das  Leben einer deutschen Mutter und eines tunesischen Vaters in Berlin-Wedding zu berichten, mit ihnen auch über Hass-Kommentare im Internet zu diskutieren und die Inhalte ihrer Comics mit den dazugehörenden Begebenheiten zu erklären, die sie mit „tuffix.deviantart.com“ autorisiert und die  vierzehn  Tage  zuvor als Wanderausstellung ankamen und im  Flur gezeigt wurden.

Die Pädagogin Dr. Britta Frede-Wenger hatte das Projekt gestartet und war begeistert, wie die Muslima ihre Botschaften und Beobachtungen erklärte, die sie  mit Feingefühl und Humor in Comics  eingebracht hat, wie etwa mit dem Thema Regen, bei dem alle, mit oder ohne Kopftuch, gleich nass werden. „Es ist ihr gelungen unseren Schülern klar zu machen, dass es nicht zu Vorurteilen oder Ausgrenzungen kommt, wenn man miteinander spricht“,   sagte die Leiterin des Projekts, dessen Schwerpunkt  „Hass und Hasskommentare im Internet“ war.  Akademieleiter Dr. Berthold Suchan  war in seiner Begrüßungsrede auf diese Themen eingegangen.  Schulleiterin Christine Götz lud die Gäste der Veranstaltung zu einem Umtrunk und Snacks ein, die der  Förderverein  vorbereitet hatte. Dann war noch lange Zeit, um mit dem sympathischen Gast zu reden, denn Hamed übernachtete im Bildungshaus.

Info Mehr über Soufeina Hamed   gibt es online auf „facebook.com/tuffix“

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

 
 

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

Zum Schluss

Warum man mit Energiesparlampen ...

Die modernen Glühlampen sind gut für die Umwelt, weil sie Energie sparen, aber schwierig zum Entsorgen.

Energiesparlampen schonen das Klima, weil sie viel weniger Strom verbrauchen als die alten Glühbirnen. Doch wenn sie zerbrechen, ist Vorsicht angesagt – vor allem, wenn sie Quecksilber enthalten. mehr

Studie: Meiste Reiche leben in ...

Weltweit gibt es immer mehr Millionäre. Auch in Deutschland steigt die Zahl der Reichen. Das geht aus einer Studie des Beratungsunternehmens Capgemini hervor. mehr

Mückenplage droht – ...

Wo kommt sie vor? Asiatische Tigermücke (Aedes albopictus).

Deutschland droht eine Stechmückenplage. Der Grund: das feuchtwarme Wetter. Experten bitten darum, Mücken zu fangen und einzusenden. mehr